Zum Inhalt springen

Elektrobetrieb von Bad- und Raumheizkörpern

 

Viele Bad- und Raumheizkörper von XIMAX können elektrisch beheizt werden, was grundsätzlich durch Verwendung von Heizstäben erfolgt, die in Sammelrohre der Heizkörper eingeschraubt werden. Aus physikalischen Gründen können die Temperaturen bei elektrisch beheizten Wärmekörpern etwas variieren und die Aufheizzeiten bei kalten Heizkörpern 1 - 2 Stunden betragen.

MÖGLICHKEIT A: MISCHBETRIEB

Zur Temperierung von Räumen in den Übergangszeiten, wenn die Zentralheizung nicht in Betrieb ist (im Frühjahr, Herbst oder bei Reparaturen). Winter = Zentralheizung, Übergangszeit = Elektrobetrieb

Dabei wird ein an die Zentralheizung angeschlossener Heizkörper (unter Verwendung eines T-Stückes) zusätzlich mit einem elektrischen Heizstab versehen.

 

MÖGLICHKEIT B: REIN ELEKTRISCHER BETRIEB

Zur Temperierung von Räumen, die keine Heizung haben oder wo kein Heizkörper angeschlossen werden kann (keine Rohre, wenn kein Heizwasser zur Verfügung steht).

Hierzu wird in den Heizkörper ein elektrischer Heizstab eingeschraubt, der Heizkörper mit einem Gemisch aus Thermoflüssigkeit und Wasser befüllt und oben mit einem Überdruck-Sicherheitsventil versehen.

Es wird lediglich eine 230 Volt-Steckdose, die spritzwassergeschützt und mindestens 60 cm von der nächsten Wasserstelle entfernt ist, benötigt.

Es stehen 4 verschiedene Typen zur Verfügung, mit jeweils 1,2 m langen Anschlusskabeln und unterschiedlichen Wattleistungen (300 Watt / 600 Watt / 900 Watt/ bei Typ 3D zusätzlich: 1200 Watt).


TYP 1

Heizstab mit eingebauter Übertemperatursicherung, Thermoschalter und Schukostecker. 

VDE-geprüft, Schutzart IP-64.

 

TYP 2

Heizstab wie Typ 1 mit zusätzlichem Ein/Aus Schalter mit Anzeigeleuchte. 

VDE-geprüft, Schutzart IP 54.

 

TYP 3

Heizstab wie Typ 1, jedoch mit integriertem Raumthermostat und zahlreichen Zusatzfunktionen. 

Digitale Ausführung mit LCD-Display, Schutzart IPX4.

XIMAX bietet für die Heizstäbe Typ 1 und Typ 2 insgesamt 3 Steuerungstypen mit unterschiedlichen Komfortstufen an.

STEUERUNG TYP A

Raumbeheizung zeit- und temperaturabhängig

Thermotimer (Uhr mit Raumthermostat) mit Stecker und Steckdose. Es kann für max. 3 Zeitintervalle pro Tag je eine Raumtemperatur gewählt werden, bei deren Unterschreitung der Heizstab ein- und bei deren Überschreitung ausgeschaltet wird.

 

STEUERUNG TYP B

Die Funksteuerung Digital mit Steckdose für den Heizstab funktioniert in Kombination mit einem programmierbaren Sender, welcher durch zwei AA-Batterien betrieben wird. Der Sender hat zahlreiche Funktionen, so wie z.B. Tages- und Wochenprogrammierung, Boostfunktion, Abwesenheitsprogrammierung. Außerdem verfügt sie über ein großes und komfortables LCD-Display.

 

STEUERUNG TYP C

Die Funksteuerung Digital zur fixen Verdrahtung funktioniert mit einem programmierbaren Sender, welcher durch zwei AA-Batterien betrieben wird. Der Sender hat zahlreiche Funktionen, so wie z.B. Tages- und Wochenprogrammierung, Boostfunktion, Abwesenheitsprogrammierung. Außerdem verfügt sie über ein großes und komfortables LCD-Display.

Der Heizstab Typ 3 hat eine angebaute Steuerung, an der Temperaturstufen und Zeiten, sowie Schnelltrocknungsfunktionen gewählt werden können. Dieser Heizstab erhält keine zusätzliche Steuerung. Sollte eine zusätzliche Timer-Funktion in Verbindung mit dem Heizstab Typ 3 gewünscht werden, empfehlen wir den Einsatz eines herkömmlichen Standard-Uhrenthermostates passend für jede Steckdose, an welchem dann der Heizstab eingesteckt wird.